Wie Sie dafür Sorgen, dass ihr Kind nicht mit einem Gast-Account ihre Regeln umgeht

In dieser Anleitung möchten wir Ihnen einen zweiten Weg zeigen, mit dem Ihr Kind Gardion umgehen kann und wie Sie das verhindern.

Wenn Ihr Kind die Administrator-Rechte für das Gerät hat, kann es ganz einfach einen Gast-Account anlegen. Dieser Gast-Account ist dann nicht von den von Gardion festgelegten Zeit- und Inhaltsbeschränkungen betroffen.

Falls es einen Gast-Account angelegt hat zeigen wir Ihnen hier, wie sie diesen wieder entfernen können und weiteres Erstellen solcher Accounts unterbinden.

Wie Sie den Gast-Account entfernen:

  1. Entweder streichen Sie die Benachrichtigungsleiste nach unten und gehen auf den User Icon oder Sie gehen über „Einstellungen“ zu „Nutzer & Konten“

  1. Gehen Sie auf den Gast-Account.

  1. Nun können Sie den Gast-Nutzer löschen.

  1. Manche Geräte haben die Möglichkeit einzustellen, dass keine weiteren Nutzer hinzugefügt werden können, wenn der Admin-Account nicht entsperrt ist. Wenn Sie dazu eine Schaltfläche sehen, tun Sie dies.

Nun versehen Sie den Administrator-Account mit einem Passwort.

  1. Dazu begeben Sie sich wieder in „Einstellungen“ - dann in „Datenschutz & Sicherheit“ und wählen schließlich „Bildschirmsperre und Passwörter“ aus.

  2. Dort können Sie nun ein eigenes Passwort eingeben, dass benötigt wird um den Administrator-Account zu entsperren.

Nun erstellen Sie einen weiteren Account für Ihr Kind

  1. Gehen Sie wieder zu „Nutzer und Konten“

  2. Erstellen Sie einen weiteren Account und bennennen diesen.

  1. Nun können Sie diesen Account bearbeiten. Sie lassen das Kind sich mit seinem Google-Account einloggen und setzen die Richtlinien fest.

Nun haben Sie verhindert, dass Ihr Kind über die Option des Gast-Accounts Ihre Regeln umgeht.

Wir haben die Screenshots an einem Huawei-Smartphone durchgeführt, es kann daher sein, dass die Bezeichnungen bei Ihnen etwas abweiche, wenn Sie ein anderen Modell nutzen.