Auch Google lässt seinen Sprachassistenten abhören

Wer hätte es gedacht?
Nachdem bereits bei Amazons Alexa (weitere Problemfelder von Alexa finden Sie hier) dieses Jahr bekannt wurde, dass Gespräche aufgezeichnet und von Mitarbeitern von Amazon transkribiert wurden, ist dies nun auch offiziell bei Googles Sprachassistent der Fall. Einem flämischen Sender waren diese Informationen diese Woche zugespielt worden.
Die meisten dieser aufgezeichneten Fälle seien durch die Besitzer genehmigt worden. Dennoch wurden über 150 andere Gespräche ohne Genehmigung abgehört, bei der der Assistent wohl das Kommando falsch verstanden habe. Diese Aufzeichnungen hätte es nie geben dürfen und unter diesen sollen sich selbst privateste Informationen, wie Bettgespräche finden lassen.
Einen ausführlichen Bericht finden sie beim Spiegel.